ZUM TITELBILD In der Nähe der Gedenkkapelle von Piasnitz, einem inzwischen auch in Deutschland allgemeiner bekannten Ort eines NS-Massakers im Kreis Neustadt, sind einzelne Felder der mannigfachen Massengräber von einer begrenzenden Einfassung umgeben. Einige wenige davon werden zudem durch Gedenksteine, Kreuze oder sogar plastische ­Arbeiten hervorgehoben. Hierzu gehört das Feld mit der in unserem Titelbild wiedergegebenen Pietà-­Adaptation.  (Foto: Alexander Kleinschrodt)

 

 

 

Aus dem Inhalt

Forum

  • vorab
  • Damals war's
  • Auf ein Wort

 

Politik und Gesellschaft

  • Rezension: DPI-Jahrbuch »Minderheiten«
  • Nachrichten

 

Panorama

 

Geschichte und Kultur

 

Kulturstiftung Westpreußen

 

Rubriken

 

Landsmannschaftliche Nachrichten

  • (S. I–XVI)

(Zugang nur für Abonnenten der Ausgaben, die die Landsmannschaftlichen Nachrichten mit umfassen)